Shingen Takeda

Shihan Takeda Shingen (1521 ~ 1573)

Ältester Sohn von Nobutora, der beabsichtigte, ihn zugunsten eines jüngeren Bruders zu enterben, so daß Shingen seinen Vater angriff und brachte ihn unter die Aufsicht seines Schwiegervaters Imagawa Yoshimoto im Jahre 1540. Er übernahm dann die Regierung der Provinz Kai an. 1547 griff er an und besiegte Murakami Yoshikiyo.Damit begann der berühmte 20 Jahre Krieg zwischen Shingen und Kenshin. Ihr berühmtestes Schlachtfeld war Kawanakajima. Beide waren Strategen. 1551 rasierte Shingen seinen Kopf und führte den Namen Shingen (er wurde ursprünglich Harunobu genannt). 1568 nahm er Suruga als er von Hojo Ujimasa angegriffen wurde, aber der Sieg war unsicher. (er hatte Shinano, Hida und einen Teil von Kozuke schon eingenommen). In 1569 war er in Schwierigkeiten mit Ieyasu und dem gemachtem Frieden mit Hojo. Eine große Armee sammelnd, beantwortete den Aufruf von Shogun Yoshiaki um Hilfe gegen Nobunaga in 1571, Shingen und Ieyasu kämpften in Mikata-ga hara und marschierten dann weiter nach Kyoto, er wurde von einer Kugel während der Belagerung von Noda Schloß in Mikawa getroffen und starb. Er forderte daß sein Tod drei Jahre, keinen von seinen Feinden bekannt werden solle und auch vor seinem ziemlich voreiligen Sohn geheim gehalten werden solle.

 
JoomlaTheme.net